Archiv der Kategorie ‘Raschinsky‘

 
 

Die Artcologne oder

wie eine Kunstmesse immer uninteressanter wird.

Es gibt auf jeden Fall etwas positives zu vermerken, es war ünerhaupt kein Problem mit meiner üblichen Tasche die ja immer alles mögliche enthält (was genau werde ich demnächst mal in einem Post beschreiben) und außerdem heute noch einen Beutel mit eine paar Sachen zum wechseln, durch die beiden Kontrollen kommen. Nun ichhatte auch kein Säureattentat vor ;-).

Doch gehen wir ein Stück zurück zur Kasse, bzw. ein paar Tage vorher. Es gibt keine Extra Tickets für Blogger bzw. für Leute die eine Kunstportal oder anderes betreiben. Wie ich in einer kleinen Latte macchiato Pause von einer Künstlerin erfuhr, gibt es auch keine % für Künstler, absolut traurig kann ich da nur sagen. Da wundert es mich auch nicht das viele Top Galerien nicht mehr in Köln vertreten sind. So erinnerten viele der Bilder eher an die B-Seite der LP s von früher wo man auc nur eher zweitklassige Lieder unterbrachte. So ein Gefühl hat man auch bei der Art in Köln und natürlich gab es auch das eine oder andere Bild was einen mit der A-Seite anschaute wie ein Richter oder ein Kandinsky oder die Noldes die da waren. Doch das sind Klassiker bei den ich es erwarte das sie mich ansprechen. Interessant fand ich den Stand der Sk Stiftung Kultur, nichtnur das man freundlich willkommen geheißen wurde, es waren auch interessante Fotografien dabei. Am Ende wurde ich gebeten an einem Terminal mein Feedback abzugeben zur Artcologne, auf emine Frage  wie lange das dauern würde, kam ein paar Minuten im Endeffekt waren es ca 20 Minuten. Insgeamt kann ich sagen bis auf ein paar Bilder die mir zusagten und einigen neuen interessanten Kontakten war es ein netter Ausflug den man nicht unbedingt hätte machen müssen. So eine Messe hat halt den Vorteil man lernt auf relativ geringer Fläche viel MEnschen kennen. Zum Abschluss hier ein paar Bilder von der ArtColonge.

Art Cologne

Art Cologne II

Art Cologne IV

Heute um 17:30 Uhr

findet im Winterhuder Weg 112 einen Vernissage statt. Thema ist eine Hommage an Josef Tapta.
Die Ausstellung kann dann bis zum 25.04.09 besichtigt werden. Finissage ist dann am 26.04.09 um 15:00 Uhr. Eine Vorabschau findet man unter Vilemina.

Schwäbisch Hall

Nach einer anstrengenden Fahrt ging meine n Schwäbsich Hall zuende nach dem ich noch mal in Schwäbsich Hall-Hesental umsteigen mußte.

Nun war ich angekommen in meinem Domiziel für diese Woche in Schwäbisch Hall.


Nun Schwäbisch Hall hat auch andere Gebäude und auch diese haben eine Geschichte, so wie diese hier.

Vor vielen Jahren war diese Haus mal besetzt für ein paar Tage und verkommt es einfach weiter.

Zeit

nun Zeit haben wir alle, es ist bloß immer die Frage wofür verwenden wir sie. Ich habe jedenfalls meine Zeit in den letzten Wochen mehr aufs Offlineleben verschoben. Twitter nimmt dann auch noch ein kleines bißchen Zeit hinweg und so kommt schon was zusammen.
Doch auch die lieben Projekte wie das Artcamp Kurzzz.de und mein liebstes Kind Raschinsky nehmen Zeit in Anspruch. Nun bei Raschinsky muß die Welt sich noch ein bißchen gedulden bis die Seite online geht, auf jeden Fall wird sie noch diesen Monat online gehen. Das eine oder andere Projekte hat sich nebenbei auch fortentwickelt, so das manin nächster Zeit allgemein gespannt sein kann. Was ich allerdings in der Hauptsache merke ist das sich bei mir die Dinge immer mehr Richtung Kunst entwickeln, kommt vielleicht daher das ich selbst früher viel gemalt habe.

Die letzten Tage

waren voller Aktivitäten da war am Mittwoch Abend im Neidklub das Bloggertreffen. Viele nette und gute Gespräche geführt. Und vielleicht hat das Artcamp in den nächsten Wochen schon einen Veranstaltungsort, ich hoffe ja sehr das daß klappt. Es gab auf jeden Fall viele Ideen zum Artcamp und es war und ist mal wieder wunderbar wie viel Unterstützung wir von vielen Seiten plötzlich kriegen, so wird das Artcamp mit hoher Wahrscheinlichkeit komplett gefilmt und nach der Bearbeitung im Netz veröffentlicht.
Bei der Filmgeschichte ergibt sich auch für Raschinsky eine Möglichkeit, so wird Raschinsky mit hoher Wahrscheinlichkeit immer wieder Filme von Galerien und Künstler veröffentlichen.
Im großen und ganzen wahr es ein sehr spannender Abend, den ich nicht vermissen möchte.


  • Juni 2017
    M D M D F S S
    « Mai    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Archive